Alle Jahre wieder....Urlaubszeit und die Katze muss weg!

Mein Erlebnis diese Woche war für mich erneut eine maßlose Enttäuschung, wie Menschen mit einer Sozialkompetenz - wie ein Klostein , mit dem einst "geliebten" Haustier umgehen.

Ich bekam einen Anruf von einem Familienvater, ob ich Katzen aufnehmen würde, denn sie wollen in Urlaub. Ebenso ist seine Frau schwanger und die Katze darf deswegen nicht ins Haus. Er versucht schon seit 2 Wochen die Katze über E.-Kleinanzeigen zu verkaufen aber es funktioniert nicht. Für eine Urlaubsbetreuung will er nichts bezahlen.

Wir haben die Katze zu uns geholt, sie wirkt abgemagert, ist nicht kastriert, 18 Monate alt, ein Angora-Mix und musste bereits als gewinnbringende Geburtsmaschine herhalten.

Die Katze musste, seit seine Ehefrau schwanger ist, alleine in der Garage/Keller draußen leben - nur weil inkompetente Menschen sich selbst fortpflanzen und in den Urlaub fahren wollen.

Auf den Bildern sieht man, wie die arme Katze gehalten wurde. Zwischen Farbeimer, Dreck und Müll.


Update 26.7.21:
Wir haben die Katze Wolke getauft und hatten heute einen Kastrationstermin bei unserer Tierärztin. Es stellte sich nach einer Ultraschalluntersuchung raus, das Wolke mit 5 Babys im Frühstadium schwanger ist. Wir haben den Kastrationstermin abgesagt.