Die Energiepreise explodieren aktuell – und das belastet nicht nur Privatpersonen und Unternehmen, sondern auch Tierheime. Gerade für Einrichtungen, die sich hauptsächlich durch Spenden finanzieren, können steigende Kosten zum Problem werden.

Dazu kommt: Krisen wie der Krieg in der Ukraine und die Corona-Pandemie haben dazu geführt, dass Haushalte immer weniger Geld haben und deshalb weniger spenden können. Der Tierschutzverein Gelsenkirchen und Umgebung schlägt nun Alarm – und befürchtet, die Heizkosten im Winter nicht mehr bezahlen zu können.

Mehr dazu im aktuellen Tierschutz-Update. Hört direkt rein:👇