Ich habe in diesem Jahr tatsächlich ca. 20kg Honig geschleudert. Da in den meisten Jahren nur die Völker aus dem Vorjahr genügend Nektar sammeln, dass zum Schleudern für mich etwas übrig ist, entstammt der Honig nur diesem einen Volk. Meine 3 Ableger dürfen ihren Honig behalten.

Nach dem Schleudern habe ich mit Ameisensäure gegen die Varroa-Milbe behandelt und jetzt wird eingefüttert. Zunächst gibt es Zuckerwasser.

Auf dem Foto sieht man die Bienen beim Wasser holen.