In der Labor-Beagle-Zuchtstation der Firma Envigo im US-Bundesstaat Virginia werden jeden Monat 500 Welpen geboren, die für Tierversuche verkauft werden. Eine Undercover-Recherche der Tierschutzorganisation „Peta“ zeigt, unter welchen Bedingungen die knapp 5.000 Hunde auf der Anlage gehalten werden: eingesperrt in Käfige, ohne Beschäftigung und ohne Auslauf. Videoaufnahmen belegen, dass nicht ausgebildetes Personal medizinische Eingriffe an den Tieren vornimmt.

Um das und mehr geht es in der heutigen Folge des Tierschutz-Updates.

👉 Jetzt sofort anhören: 🔊