Ludger Beerbaum ist einer der besten Springreiter der Welt. Doch nach einer Investigativ-Recherche des TV-Formats „RTL Extra“ gerät der 58-Jährige in Bedrängnis. In einem heimlich auf seiner Reitanlage aufgezeichneten Video ist zu sehen, wie ein Pferd mit einer Stange geschlagen wird, während ein Reiter mit ihm über ein Hindernis springt. Barren nennt man diese verbotene und für die Tiere schmerzhafte Trainingspraxis. Beerbaum wehrt sich gegen die Vorwürfe.

pferde.de-Expertin Harriet Schulz ordnet die Szenen in dieser Folge des Tierschutz-Updates ein und verrät, was Barren so grausam macht.

Außerdem: Tierschützerin stirbt bei Tsunami in Tonga. Und: Hongkong will wegen Corona-Infektionen 2.000 Hamster töten.

👉 Jetzt sofort anhören: 🔊