Wir verwöhnen unsere Haustiere mit dem besten Futter, scheuen keine teure Behandlung, lassen sie sogar bei uns im Bett schlafen – und auf der anderen Seite leiden Tiere in viel zu engen Käfigen, fristen ein schmerzerfülltes Leben und landen am Ende für wenige Euros auf unseren Tellern… Warum ist ein Hundeleben mehr wert, als ein Schweineleben?

Über dieses Thema spreche ich mit Prof. Dr. Peter Kunzmann von der Tierärztlichen Hochschule Hannover in der aktuellen Folge meines Podcasts „Pet-Talks: Klartext“.

Wie denkt ihr über das Thema? Kann jemand, der Tiere liebt gleichzeitig Fleisch essen? Und was ist dann eigentlich mit Hundefutter?