Regional, umweltverträglich, fair gehandelt – solche Dinge werden beim Einkauf immer wichtiger. Knapp zwei Drittel der Deutschen fordern von Unternehmen, dass sie nachhaltig produzieren. Das hat der Nachhaltigkeitsindex des Marktforschungsinstituts GfK ergeben.

Es gibt aber Unternehmen, die gehen noch einen Schritt weiter: Sie engagieren sich für den Tier- und Artenschutz. So zum Beispiel das Modelabel „Espero“ aus Hessen. Wer dort ein T-Shirt oder einen Hoodie kauft, der unterstützt mit seinem Einkauf Organisationen, die sich für bedrohte Tierarten einsetzen. 👕🐘

Aber wie funktioniert das überhaupt? Und warum ist es wichtig, dass sich Unternehmen für Tiere engagieren? Darüber spricht Hanna Hindemith in diesem „Tierschutz-Update“ mit Tim Weinel, dem Gründer von „Espero“.

👉 Jetzt sofort anhören: 🔊