Zum Hauptinhalt springen
Fragen & Antworten
Hunde
Anonym
Hat kürzlich eine Frage gestellt

Wie sind eure Erfahrungen mit einem Stachelhalsband?

Wo bin ich?

In DeineTierwelt Community kannst Du Fragen stellen und beantworten und Deine Erfahrungen mit anderen teilen!

Stachelhalsbänder sind sogar Verboten, es gibt Ausnahmen in einigen Bundesländer das heißt die Stacheln müssen nach außen gedreht sein oder mit Plastik Schutz versehen sein!  

Dann verlieren sie ihre Funktion und sind "nur" noch Würger, was ja auch schon schlimm genug ist.

Jetzt fragt mich nicht in welchen Bundesländer diese Dinger erlaubt sind, ich würde es euch nicht sagen, die gehören einfach nur VERBOTEN!!!!

Pesch_Köln
Wer seinem Tier ein Stachelhalsband anlegt, der sollte es zuvor an sich selbst ausprobieren und dann mal ne Runde neben einem Fahrrad herlaufen dass dann unvermittelt stoppt. Wer dann noch der Meinung ist ein solches zu erwerben, dem ist nicht zu helfen....

Wenn du deinen Hund mit Angst und Schmerzen erziehen willst,solltest Du stark die Hundehaltung überdenken. Für jedes Problem,was immer menschgemacht ist, gibt es verschiedene schmerzfreie Erziehungsmethoden. Such dir Notfalls einen vernünftigen Trainer

Wenn dein Hund an der Leine zieht, würde ich Dir ein Halti empfehlen. Ist quasi wie eil Halfter beim Pferd. Nur eben für den Hund. Ein Stachelhalsband ist NIEMALS eine Lösung. Das Halti würde ich auch nur zum training gegen das ziehen verwenden & sollte keine Dauerlösung sein 

Tinki9VIP
Vom Forum in die Community

Bei meinen Hunden, habe ich das nie probiert - ich kenne aber Besitzer mit Stachelhalsbändern.

Ich sehe da keinen Sinn drin. Man fügt dem Hund Schmerzen zu, wenn er an der Leine zieht. Ich habe bei keinem Hund gesehen, dass er aufgrund eines Stachelhalsbandes damit aufgehört hätte - oder wenn er aufgehört hat, dann hat er am normalen Halsband wieder gezogen.

Besser ist ein vernünftiges Leinentraining. 

Nein absolute Tierquälerei :(