Zum Hauptinhalt springen
Poll
Anonym
vor 2 Jahren gefragt

Abgabezeitpunkt der Welpen. Hallo, ich habe mich lange mit diesem Thema befasst. Große rassen gibt man später ab als kleine Rassen. Ich finde die Abgabe ab der 12. Woche bei Jack Russell Terrier sehr spät. Was sagt Ihr?

Wo bin ich?

Bei DeineTierwelt Community kannst Du Fragen stellen, beantworten und Deine Erfahrungen mit anderen teilen!

Ernaehrungscoach_Daniela
Ernährungsberatung für Hund und Katz

Ich persönlich möchte den Hund auf mein Leben und mein Lebensumfeld prägen und das nicht hoppla die hopp. Daher würde ich für mich immer den Hund mit Ende der 8 Woche übernehmen wollen, wenn er sich nicht gerade in einer Spookyphase befindet. 

Jetzt kommen aber da auch noch einige andere Punkte hinzu. die erste sensible Phase verbringt der Hund ja bei der Mutter und den Geschwistern. Wenn der Züchter dort nun nicht für die Aussenreize sorgt und mit den Zwergen an die Luft geht oder mal an einen belebteren Ort, dann kann ich diese Phase schon einmal nicht mehr aufholen. Hier werde vor allem sensorische Reize aufgenommen und abgespeicher. Also Gerüche, Untergründe, Geräusche, Berührungen etc. Die zweite Phase, wo wirklich gezielte Aussenreize aufgenommen und als ungefährlich abgespeichert werden folgt ziemlich schnell. 

Habe ich nun einen Hund, der auf einem Dorf aufwächst und danach in einer Großstadt soll, dieser aber nie das Haus oder den Garten verlassen hat. bekomme ich ein Problem. Denn mit 12 Wochen abgeholt habe ich nur sehr wenig Zeit, dem Hund - welpengerecht und ohne Überforderung - mein Leben zu zeigen und diese Zeit reicht nicht aus, weil die meisten Hunde da schon in der ersten Spookyphase sind und dann meist auch in dieser Phase abgegeben werden.

Es ist also abhängig von der Aufzucht, davon was der Züchter mit dem Welpen unternimmt um sie auf das nachfolgende Leben vorzubereiten und wieviel Erfahrung der neue Halter hat.

Ethnologisch betrachtet wäre der perfekte Zeitpunkt eigentlich die 6 Woche, weil in dieser Zeit  dann die erste Phase beginnt der Prägung beginnt. diese geht in der 8 - 12 Woche in die Sozialisierung über und endet meist um die 16 Woche, mal früher und mal später. Hier ist es aber so, dass die kleinen gerade anfangen wirklich alleine zu fressen und deswegen nicht vor Vollendung der 8. Woche. 
Bei einem guten Züchter der auch auf die Lebensumstände der künftigen Halter prägt dürfen es gern 12 Wochen oder länger sein - niemals in der Unsicherheitsphase. Bei einem der der Hunde einfach nur in einer Ecke hat und meint ein fallender Topfdeckel und der Staubsauger reichen, eher schon in der 9. Wochen. 

11-12 Wochen ist ideal, bitte nie früher ...