Zum Hauptinhalt springen
Poll
vor 2 Jahren gefragt

Hallo. Hatten über diese Seite einen Dackel kaufen wollen. Verkäufer war der Besitzer des Deckrüden. Um den Welpen zu bekommen wurde eine Anzahlung verlangt. Bei Kontakt 8 Tage später, um den Züchter und weitere Infos zu bekommen ,wurde der Ton rauer. Ok jeder hat mal einen schlechten Tag . Dann wurde bei Nachfragen wieder vertröstet une als nervig beschimpft. Keine Infos, keine Adresse oder sonstiges ( Vertrag) erhalten. Nun wollten wir vom Kauf zurück treten . Nun kam nur noch die Aussage, das es so nicht geht und das Geld wird einbehalten. Was kann ich nun tun.

Wo bin ich?

Bei DeineTierwelt Community kannst Du Fragen stellen, beantworten und Deine Erfahrungen mit anderen teilen!

Ernaehrungscoach_Daniela
Ernährungsberatung für Hund und Katz

Es gibt Anwälte die sich auf Tierrecht spezialisiert habe. Die sitzen vielleicht nicht um die Ecke, aber diese kann man dennoch kontaktieren. Schriftsätze können diese Aufsätzen und verschicken. 
Ansonsten Frist setzen, damit das Geld zurück kommt und wenn die Verstrichen Anzeige bei der Polizei wegen Betrug. 

Es ist heut zu Tage bei fast allen Anbietern Gang und gäbe das Anzahlungen verlangt werden . Auf allen Seiten, auch hier.