Zum Hauptinhalt springen

Tierschutz
Tierschutz

 

178 followers
0 questions
107 posts

Hast Du Fragen zu Tierschutz?

Melde Dich an, um Fragen zu Tierschutz öffentlich oder anonym zu stellen.

"Mach aus Deinem Einkauf eine gute Tat" und tätige deine Online-Einkäufe über "WeCanHelp" 🙂

Unterstütze Glücksnasen e.V. mit deinen Online-Einkäufen - ohne mehr zu zahlen!

Starte einfach deine Online-Bestellung über die folgende Webseite! So entsteht automatisch eine Spende für Glücksnasen e.V. , die dich keinen Cent kostet. Füge den Link am besten gleich zu euren Favoriten hinzu.

https://www.wecanhelp.de/421640003/shopsearch
OFFENER BETRAG: 199,82 € Peter braucht unsere Hilfe 28.08.2021: Peter ist eines unserer Sorgenkinder, denn der schmusige Kater kränkelt immer wieder und muss dem Tierarzt regelmäßig einen Besuch abstatten. Für uns beginnt Peters Geschichte mit seiner Kastration am 05.07.21. Denn er war einer von mehreren Streunern in einer Gartenanlage in Mecklenburg. Gemeinsam mit einem anderen Verein konnten die Tiere kastriert werden. Da es sich bei allen um halbwilde Tiere handelte, wurden sie nach der Kastration wieder in die Anlage gebracht, in der sie natürlich weiter gefüttert und versorgt werden. Bei der Kastration von Peter stellte sich heraus, dass der kleine Kerl etwas angeschlagen ist. Er hatte Entzündungen im Mund- und Rachenbereich und wurde daher weiter überwacht. Trotz Medikamenten wurde sein Zustand nach der Kastration nicht besser und es wurden weitere Untersuchungen vorgenommen. Peter hatte Fieber und wirkte sehr matt. Es stellte sich heraus, dass er leider FIV-positiv ist. :-( Nach vergeblichen Versuchen, einen neuen Platz für ihn zu finden und langen Beratungen mit der Tierärztin, beschlossen wir, dass der ca. sieben Jahre alte Kater an seinem gewohnten Platz bleiben soll. Ein Umzug würde viel Stress für ihn bedeuten und leider ist seine Lebenserwartung nicht sehr hoch. Er fühlt sich wohl bei den Menschen, die ihn versorgen und wir werden versuchen, ihm seine verbleibende Zeit so schmerzfrei wie möglich zu gestalten. Peters Immunsystem ist stark geschwächt und die Entzündungen im Maul machten ihm sehr zu schaffen. Er wird jetzt regelmäßig u.a. mit Cortison behandelt und von uns beobachtet. Unsere Vorsitzende Nicole... (Mehr)
OFFENER BETRAG: 103 € Der niedliche Kuhkater wurde mit schrecklichen Wunden von Ilza gesichert ‼️ VORSICHT, SCHLIMME BILDER IN DEN KOMMENTAREN ‼️ Tierschützerin: Ilza Yosifova 21.08.2021: Wie viele von euch bereits wissen, lässt unsere Tierschützerin Ilza immer wieder Straßenkatzen kastrieren. Streuner, die wild sind, werden danach wieder in ihrem Revier, wo Ilza sie auch füttert, ausgesetzt. Die zutraulichen Tiere kommen in die Vermittlung. Ilza macht das schon seit Jahren so, aber bei dem Kater, der ihr diese Woche in die Falle ging, musste sie sehr schlucken. ☹ Auf den ersten Blick konnte sie nur sehen, dass irgendetwas mit dem Schwanz des Katers nicht zu stimmen schien, in der Tierklinik kam dann die ganze Katastrophe ans Licht. Der Süße hatte einen gebrochenen Schwanz, das Schwanzende war schon fast abgefallen, Teile rundherum schon abgestorben. Das hatte dem armen Kerl solche Schmerzen bereitet, dass er versucht hatte, sich den Schwanz am Ansatz abzubeißen. Auch die Penisvorhaut und seinen Hoden hat er sich bei diesem Versuch sehr verletzt, auch hier schon abgestorbenes Gewebe. ☹ Der Süße wurde operiert. Die Hälfte seines Schwanzes musste amputiert werden. Außerdem wurde er kastriert und das nekrotische Gewebe wurde entfernt. Damit sich alles gut erholen und heilen kann, bekam der Schatz noch für die nächsten Tage einen Urinal Katheter und für mindestens zehn Tage gibt es Antibiotika. Trotz dieser schlimmen Geschichte sind wir sehr froh, dass der Kleine Ilza in die Falle gegangen ist. Weiter auf der Straße wäre diese Geschichte wohl nicht gut ausgegangen. Anscheinend weiß der Sü... (Mehr)
Futter bedeutet Leben und ist die Basis unserer Tierschutzarbeit in Bulgarien💓

Spende jetzt Futter und sichere die Zukunft der Vierbeiner:
➡️ hilf.ly/futterhilfe12

In Bulgariens Hauptstadt Sofia wimmelt es von Straßenkatzen. Viele Kitten werden schwer krank ausgesetzt und ihrem Schicksal überlassen. Die Tierschützer:innen vor Ort sind verzweifelt: Die intensive Pflege der Tiere und die ständige Sorge um die Futterversorgung belasten sie schwer. 😢

Wir arbeiten daran durch Kastrationen und Aufklärungsarbeit in der Bevölkerung, die unkontrollierte Fortpflanzung der Tiere zu stoppen. Doch jetzt gilt es erstmal die vielen Kitten aufzupäppeln. 🐾🐈🐾

Deine Futterspende kann ihre Leben retten. Bitte hilf mit und spende Futter über unsere Wunschliste bei VETO. ❤️